Aus Erfahrung besser.
Aus Erfahrung besser.

 

06

Thema: Medienarbeit der Golfanlage

Checkliste Pressemitteilung

Dann klappts auch mit der Presse.

 

 

1. Anlass der Pressemitteilung

 

What is the message? Handelt es sich um ein leistungs-, unternehmens- oder gesellschaftsbezogenes Thema?

 

Für wen ist das Thema überhaupt interessant u. nützlich? Gegebenenfalls mit Journalisten abklären, ob Thema interessant sein könnte.

 

Nachrichtenwert gegeben oder herstellbar?  Aktualität, Nähe, öffentliche Bedeutung, Folgenschwere, Kuriosität, Neuigkeit

 

Timing richtig? Ggfs. geeigneten Versandtermin festlegen.

 

2. Verteiler

 

Ist der Presseverteiler aktuell?

 

Lokale, überregionale oder national/internationale Medien?

 

Für welches Ressort oder welche Rubrik (Lokales, Lokaler Sport, Gesellschaft, Kultur…)?

 

Versand an Redaktion oder persönlich an Redakteur/-in?

 

Standard-Verteiler oder ausgesuchte Medien?

 

Direkt an Medien oder Nutzung von Verteilerdiensten und Presseportalen?

 

3. Textliche Gestaltung der Pressemitteilung

 

Ort und Datum der Pressemitteilung angegeben?

 

Informative u. aufmerksamkeitsstarke Überschrift?

 

Enthält der erste Absatz die Hauptinformation? Werden die fünf W-Fragen (Wer? Was? Wann? Wo? Wie?) in den ersten zwei bis drei Sätzen beantwortet?

 

Wird im Hauptteil der Lead aufgegriffen und durch relevante Hintergrundinformationen und Details ergänzt? Der Hauptteil sollte lediglich zwei bis fünf Abschnitte umfassen.

 

Sind die Sätze kurz und präzise? Grobe Faustregel: etwa zehn bis achtzehn Wörter pro Satz. Möglichst pro Satz nur eine Idee.

 

Verben statt Substantive verwenden. Müssen/Können Sätze lesefreundlicher gemacht werden?

 

Sind Zwischenüberschriften zur besseren Gliederung vorhanden oder erforderlich?

 

Werden journalistische Schreibregeln beachtet?

·         Pressemitteilungen werden im Präsens geschrieben

·         Vor- und Zuname werden ausgeschrieben, ohne 
    vorangestelltes Mann oder Frau

·         Bei der ersten Nennung einer Person wird Funktion, Titel,
   Vor- und Zuname angegeben. Bei der zweiten Nennung nur
   noch der Nachname.

·         Nicht Prof. Dr., sondern Professor

·         Zahlen zwischen eins bis werden ausgeschrieben und alle
   Zahlen ab 13 als Ziffer dargestellt

·         Nicht heute, morgen, sondern konkreten Wochentag oder
   Datum nennen

·         Keine Ich-Sätze, sondern immer in der dritten Person

·         Keine Wörter in Großbuchstaben

·         Kein Text in Klammern

 

Wird auf Fachbegriffe, Abkürzungen u. Fremdwörter verzichtet bzw. werden sie erklärt?

 

Wird der Text durch Zitate in wörtlicher Rede aufgelockert?

 

Werden werbliche Aussagen, Eigenlob und Superlative vermieden? Wer soll/kann zitiert werden?

 

Enthält die Firmenbeschreibung die wichtigsten Informationen zur Golfanlage und umfasst nicht mehr als sechs bis zehn Zeilen?

 

Sind die Kontaktdaten richtig und vollständig angegeben?

 

Sind die fünf Elemente einer Pressemitteilung in dieser Reihenfolge vorhanden?

·         Titel und ggfs. Untertitel bzw. Dachzeile (Header)

·         Einleitung (Lead, Teaser)

·         Body (Hauptteil, Textteil)

·         Firmenbeschreibung (Kurzprofil, Boilerplate, Abbinder)

·         Kontaktdaten

 

4.  Formale Standards der Pressemitteilung

 

Wird der nach Corporate Identity-Gesichtspunkten gestaltete Pressemitteilungsbogen mit Firmennamen und Logo verwendet? Enthält der Bogen das Wort Pressemitteilung (oder Presseinformation)?

 

Ist die Pressemitteilung frei von Rechtschreib- und Grammatikfehlern?

 

Ist die Pressemitteilung nicht länger als zwei Din-A4-Seiten?

 

Ist rechts ein breiter Rand von ca. fünf Zentimetern?

 

Ist der Zeilenabstand 1,5-zeilig?

 

Sind Absätze durch eine Leerstelle getrennt?

 

Wurde eine gut lesbare Schrifttype- und Schriftgröße verwendet, z. B. 11 oder 12 Punkt?

 

5. Anhänge zur Pressemitteilung

 

Sind Bilder oder Grafiken vorhanden, die sich als Anhang eignen? Fotos sollten mindestens 300 dpi in der Auflösung haben.

Sind die Fotorechte (Urheber-, Persönlichkeits- und Nutzungsrechte) geklärt und liegen die Einverständniserklärungen der abgebildeten Personen vor?

 

 

Werden Anhänge zum Download angeboten? Auf welchem Weg bei Mail-Versand?

·         Via Download per Direktlink zur entsprechenden Seite (ggfs.
   Downloadbereich oder Pressebereich der Homepage)

·         In der Mail als Attachment (dann insgesamt nicht über 5 MB
   groß)

 

6. Versand der Pressemitteilung per E-Mail

 

Stehen in der Betreffzeile das Wort Pressemitteilung oder PM und die Überschrift der Pressemitteilung?

 

Ist der Text direkt in die E-Mail geschrieben (Versand im Textformat/Plain Text)? Nie als formatierte HTML-Mail versenden.
Ist dem Plain-Text-Pressetext die Pressemitteilung im Corporate Design der Golfanlage als PDF/Word als Attachment angehängt?

 

Ist die Pressemitteilung einzeln personalisiert (Seriendruckfunktion)?

Wird die E-Mail an mehrere Empfänger gleichzeitig verschickt, gehört die Adressenliste in das Feld "BCC" (Blind Carbon Copy, unsichtbarer Durchschlag).

 

Ist der Redaktionsschluss berücksichtigt?

 
 

 

Stand: 24.05.2019

V. i. S. d. P.: Michael Cremer

www.cremertraining.de

Aktuelles

Neuer Praktiker-
leitfaden für das
Golfmanagement.
In Vorbereitung.

Mein Bestseller

Kontakt- und Termin-vereinbarung

Sie erreichen mich mobil unter 01718929216

Oder mobil über WhatsApp Videocall

Oder nach telefonischer Terminvereinbarung auch über Skype

Mitgliedschaften

         

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Cremer, 2011-2020